Das Skirennen war für mich eine große Heraus-forderung. In der Nacht vor dem Start hatte es begonnen zu schneien und es lagen bereits 30 cm Neuschnee auf der Loipe. Es hörte den ganzen Tag nicht wieder auf und so wurde es kein Kampf um Zeit und Platzierung, sondern einer gegen den Schnee. Weit über 1000 Mitstreiter hatten aber das gleiche Problem und so bahnten wir uns gemeinsam den Weg durch die Schneemassen. Die Aussteiger-quote war hoch und so bin ich froh und ein bisschen stolz, dass ich die 50 Kilometer durchgehalten habe. Wie heißt es im Sport jenseits der Komfortzone:

                                                 „Never give up and break your limits“

Der Weg zum Ziel führt über ein intensives Wintertraining mit Spinning im therafit, regelmäßigen Ausfahrten in Bremen, einem Trainingslager mit Tricamp auf Lanzarote, unseren eigenen Trainingscamps und endet in der Wettkampfbetreuung zur MSR mit der Unterbringung im Heidehof.

"300 Kilometer sind ein Brett"

 

Mit dem Team therafit ging es um 5:40 Uhr auf die große Runde. Eine schnelle Gruppe, in der ich mich von Anfang an wohl fühlte, kam am Ende in etwas mehr als 9 Stunden ins Ziel. Damit war der zweite Baustein für den Deutschland Klassiker im Sack.

Für einen Ironman ist das eine machbare Aufgabe. Zwar gehören reine Schwimmwettklämpfe nicht unbedingt zu meinen Lieblingsveranstaltungen, aber für den Deutschland Klassiker gehe ich gerne "nur" ins Wasser. Die Vorbereitung beginnt am Osterdeich in der Weser, dazu gibt es im Allgäu beim Trainingslager mit Ralf Kiene Gelegenheit am Schwimmstil zu basteln und den Feinschliff  hole ich mir bei der Vorbereitung auf den GEWOBA City Triathlon.

"Von der Bleiente zum Hai"

Ein Marathon als Abschluss auf dem Weg in die Ehrenhalle des Deutschland Klassikers ist am Ende der Saison das Sahnehäubchen. Der Termin, Ende Oktober, lässt eine gezielte Vorbereitung zu. Den Anfang macht ein Laufseminar im Harz im April, in den Trainingslagern gehört ein Laufangebot sowieso dazu und im September/Oktober gibt es in Bremen rund um den Bremen Marathon noch einige Trainingseinheiten mit lieben Weggefährten von Bremen 1860, Eiche Horn und vielen anderen Lauffreundinnen und Lauffreunden.

"Nicht die Strecke, sondern die Geschwindigkeit macht dich fertig"

 

Impressum

Bernd Rennies Sport und Reisen


Bernd Rennies
Osterdeich 29
28203 Bremen

Tel.: 0421 7 87 78 - 0173 2008664

bernd.rennies@kabelmail.de

 

USt-IdNr.: DE283028025
 

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© Rennies Sport & Reisen

Diese Homepage wurde mit 1&1 IONOS MyWebsite erstellt.

Anrufen

E-Mail